Was ist der BremenHack?

Der BremenHack ist ein Hackathon, der Menschen zusammebringt.

Der Begriff Hackathon bildet sich aus den beiden Wörtern „Hacken“ und „Marathon“. Er bezeichnet also einen längeren Zeitraum, den Menschen zum Hacken, Basteln und Experimentieren nutzen. Durch die Arbeit an den eigenen Projekten, wird anhand der neuen technischen Möglichkeiten, wie der Arbeit mit der 3D Druckern, Programmiersprachen oder größeren Werkzeugen aus der Industrie gelernt, wie ein zukunftsorientiertes Arbeiten aussehen sollte.

Hackathons zeigen, dass eine interdisziplinäre und agile Arbeitsweise der Schlüssel zum Erfolg sind. Designer, Programmierer und handwerklich Begabte Menschen reichen sich hier die Hand um zusammen an einer Aufgabe zu arbeiten. Sie profitieren von den Kenntnissen der Anderen und führen somit ihr Projekt, innerhalb eines Wochenendes, erfolgreich zur Fertigstellung.

Was für Projekte entstehen?

Ganz unterschiedliche Dinge können an einem Wochenende entstehen. Hier nur ein paar der letzten Projekte

Wireless interactive audiovisual control for artistic performances or adverstising events. Von Rodrigo Gutierrez

Die Fotobox „Foto-Peter“ ist eine Fotobox für Veranstaltungen. Team: Alexander Andree Leonardo Heiko Julian Thorsten Link zu Github

Die Daten einer Rudermaschine werden ausgelesen und auf einer Webseite ausgewertet und präsentiert. Somit haben die Nutzer jetzt die Möglichkeit ihre Daten untereinander auszutauschen und gegeneinander anzutreten. Team: Ansgar, Kaas, Marion

Alle Projekte zeigen

Wer unterstützt mich dabei?

Durch die Unterstützung von diesen Partnern schaffen wir es, euch gute Rahmenbedingungen für ein produktives Wochenende zu schaffen. Für neue Sponsoren sind wir stets offen.