The waiting man

Wireless interactive audiovisual control for artistic performances or adverstising events.

Von Rodrigo Gutierrez

(mehr …)

Foto-Peter

Die Fotobox „Foto-Peter“ ist eine Fotobox für Veranstaltungen.

Team:

  • Alexander
  • Andree
  • Leonardo
  • Heiko
  • Julian
  • Thorsten

Link zu Github

SPORTSHUB

Die Daten einer Rudermaschine werden ausgelesen und auf einer Webseite ausgewertet und präsentiert. Somit haben die Nutzer jetzt die Möglichkeit ihre Daten untereinander auszutauschen und gegeneinander anzutreten.

Team: Ansgar, Kaas, Marion

Roku

Ein Brettspiel für zwei Personen im hexagonalen Stil.
Die Figuren wandern über das Spielfeld, sammeln Waffen ein und bekämpfen sich gegenseitig. Taktisch und spannend.

Von Tim

canispeedrun.com

Beim #bremenhack2016 habe ich mich entschieden react.js und python ein wenig naeher kennenzulernen. Ich habe mich einer etwas aelteren Idee bedient und eine Kombination aus der speedrun.com API und der Steam API geschaffen.

So kann jeder seine Steam Library (sofern oeffentlich einsehbar) mit speedrun.com abgleichen, um einen Ueberblick zu bekommen, welche Spiele (die schon in Besitz sind) man speedrunnen kann.

Aktuell ist auf canispeedrun.com noch nichts zu sehen, das deployment wird aber voraussichtlich in KW39 durchgefuehrt.

Zudem wird an dem Projekt noch weiter gearbeitet, sodass ein Login via Steam moeglich ist und man auch eigene Konsolen + Spiele einpflegen kann. Damit ist ein Matching auch ausserhalb von Steam moeglich.

Zur Website

Zum Projekt auf github.com

Refugee Net

Team: Julian Kornberger / Leonard Puhl / Oliver Söhlke / Rainer Krauss / Sobin Jayaran / Suzana Guzmann / Miguel Kasparick

Das Projekt „Refugee Net“ hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Flüchtlingsunterkünfte mit offenem und kostenlosem Internet zu versorgen. Um dieses Ziel zu erreichen, können Firmen und Privatpersonen eine einjährige Partnerschaft für eine Unterkunft übernehmen. Das internationale Team besteht aus mehr als zehn Teilnehmern, die auch nach dem BremenHack das Ziel des Projektes weiterverfolgen.

FabLab Tools Manager

Team: Christine Brovkina / Florian Lütkebohmert / Natalia Dynnikova / Henning Stöppler

Ein digitalisierter Werkzeugschrank, der denjenigen findet, der ein Werkzeug nicht zurück gebracht hat. Gedacht ist das zum Beispiel für Selbsthilfewerkstätten. Das ganze funktioniert so: Jeder, der ein Werkzeug ausleiht, muss sich registrieren, mit einem Passwort anmelden und kann darüber dann gefunden werden.

CNC Mill

Team: Heiko Ahrens / Lukas Pajonczek / Christian Oekermann / Nico Schäfer

Eine CNC-Fräse – Recycling mal anders: Eine alte Fräse aus dem letzten Jahrhundert wurde in ein hochmodernes Werkzeug umgerüstet, das filigrane Logos, Formen oder ähnliches zum Beispiel aus Holz ausfräsen kann. Gesteuert wird das über einen Laptop.

Bremen Insights

bremen-insights.de ist ein kleines Projekt, welches beim #bremenhack2015 enstanden ist.
In Zusammenarbeit mit Artur und Andreas haben wir eine interaktive Map mit Daten der Stadt Bremen befuellt. Man kann sich zum Beispiel angucken, wie hoch das Durchschnittsalter im eigenen Bremer Stadtteil ist.

Fuer das Projekt haben wir Symfony, mapbox, leaflet, overpass turbo und daten.bremen.de genutzt.

Zum Projekt auf github.com

Team: Niklas Meyer / Andreas Dantz / Artur Hallmann

Webseite: bremen-insights.de
Github

Re: E-Mail-Empfangsbestätigung für Jedermann

Team: Andreas Haller, Eckhard Rotte und Sven Bange

Behörden und große Unternehmen wie z.B. Google speichern und analysieren alle Anfragen an ihre Server, um mehr über ihre Kunden zu erfahren. Das Projekt Re will solche Methoden aufzeigen und transparent machen, indem es dem Kunden bzw. Bürger die gleichen Werkzeuge bereitstellt. Mit Re kann jedermann das Verhalten von Unternehmen und Behörden analysieren.

Das World Wide Web basiert auf einem einfachen Prinzip: Request-Response. Ein Web-Browser stellt eine Anfrage an einen Server im Internet, dieser liefert eine Antwort z.B. in Form einer HTML-Seite oder einer Bild-Datei. Mit der Anfrage an den Server werden auch Daten über den Anfragenden übermittelt. Diese Daten lassen sich speichern und auswerten.

Beim BremenHack wurde ein Server entwickelt, der jedem eine Datensammlung und -auswertung erlaubt. Als erstes Beispiel für eine konkrete Datensammlung stellt Re ein Add-On für das E-Mail-Programm Thunderbird zur Verfügung. Es sammelt Daten über den Empfänger einer E-Mail und meldet z.B. jedes Öffnen der Email an den Versender: eine „Empfangsbestätigung für jedermann“.