Simuino

Team: Sven Neumann

Simuino ist eine Virtual Reality Umgebung die Hardware für das Mikrokontroller-Board Arduino zur Verfügung stellt.

Grundlage hierfür ist die Blender Game Engine. Während des Hakathon wurde hier eine Runtime geschaffen die es ermöglicht Bauteile wie z.B. LEDs, Servos und Taster auf einer Grundplatte zu positionieren. Mit der Arduino IDE kann das Mikrokontroller-Board programmiert werden und die virtuellen Bauteile mit Leben erfüllen. Das Wochenende reichte natürlich für das implementieren alle Funktionen nicht aus. Es wird aber weiter daran gearbeitet. Weitere Informationen findest Du hier im Hackerspace.

FitBuddy

Team: Christian Schulze, Christian Schaf und Benjamin Mette

logo-fitbuddy

FitBuddy is an Android (>= 4.2.2) App to measure your Workout.

Fitbuddy ermöglicht es während des Workouts Wiederholungen und Sätze einfach zu zählen. Die App ist für die Omate TrueSmart Smartwatch optimiert, so dass die Wiederholungen direkt durch die Bewegung der Hand gezählt werden können. Zusätzlich steht aber auch die Eingabe Über Touch und Swype Gesten zur Verfügung. Das Interface ist auf schnelle und einfache Ablesbarkeit optimiert, so dass man während des Trainings nicht abgelenkt wird.

PebbleCam – Watch Your iPhone’s Camera on Your Pebble

Team: Heiko Behrens, Marcel Jackwerth und Oliver Graf

Use your Pebble to see what your iPhone sees. PebbleCam streams your phone’s camera right onto your wrist. From your Pebble, you can toggle between rear and front camera, flash light mode or take high-res pictures as you wish. No WIFI or Internet required!

BV9p4-HIUAALNWH

Bibergeil, der Location-Hipster

Team: Vitalij Dadaschjanz, Andreas Dantz und Jan Steinmetz

Es gibt einen Haufen interessanter Orte, Dinge und Veranstaltungen, die Üblicherweise untergehen. Selbst wenn sie in der direkten Umgebung stattfinden. Das ist schade und führt zur kulturellen Verarmung.

Um dem entgegenzuwirken haben wir die App Bibergeil aus dem Boden gestampft. Bibergeil ist somit ein ortsbasierter Ratgeber, der als sehr simples Spiel getarnt daherkommt. Der Nutzer markiert interessante Orte mit seinem Bibergeil und wird mit Punkten belohnt, wenn dieser Punkt nachfolgend auch von anderen Nutzern als interessant markiert wird.

Aus technischer Sicht haben wir mittels Titanium eine iPhone und Android-App gebaut, die ein einfaches Interface für den Benutzer darstellt. Serverseitig sammelt eine Rails-App die Daten ein und kümmert sich um Verarbeitung, Aufbereitung und Punktevergabe. Damit lassen sich zukünftig auch schnell neue Oberflächen für die unterschiedlichsten Systeme erzeugen.

Alles Weitere in Kürze auf bibergeil.net

ZackZackBoom

Team: Lasse Schwarten, Marco Lindner, Fabian Junge und Niklas Barning

ZackZackBoom ist ein einfaches semi-mobile Web-Spiel, mit dem du und deine Freunde herausfinden können, wer der härteste Kerl in nervenaufreibenden Situationen ist. Angelehnt an das „Wasserbomen-Spiel“ werfen sich hier die eingeloggten Spieler eine digitale Bombe zu, auf der ein Timer abläuft.

Explodiert die Bombe auf dem Gerät eines Spielers, hat dieser die Runde verloren. Besonderen Reiz bekommt das Spiel, durch eine Highscore-Liste. Derjenige, der Nerven beweist und die Bombe am längsten auf dem Gerät behält, landet auf dem ersten Platz. Als Verlierer wird diese Zeit allerdings abgezogen.

Bleibst du also auf der sicheren Seite und wirfst die Bombe schnell wieder weg, oder spielst du mit deinem virtuellen Leben und gewinnst? Es liegt an dir. Das Spiel läuft auf einem Node.js Server und nutzt Sockets.io.